Mai 19 2008

Profilbild von mt

Tempelanlage von Abu Simbel

Abgelegt 21:09 unter Panoramen

Bei der Durchsicht meiner Archivbilder ist mir ein ganz besonderes Panorama aus dem Jahr 2005 in die Finger gekommen:

Der Felsentempel von Abu Simbel

Die beiden Felsentempel, die Pharao Ramses II. am westlichen Nilufer zwischen dem ersten und zweiten Katarakt bauen ließ, sollten an der südlichen Grenze des Pharaonenreiches die Macht und ewige Überlegenheit Ägyptens gegenüber dem tributpflichtigen Nubien demonstrieren. Der Große Tempel des Ramses II. (1279 v. Chr.–1213 v. Chr.) ist den Reichsgöttern Amun-Re (Süden), Horus von Mehu, dem vergöttlichten Ramses und Ptah, der Kleine Tempel wurde der vergöttlichten großen königlichen Gemahlin des Ramses, Nefertari, und der Göttin Hathor von Ibschek geweiht. Beide Tempel wurden wie traditionelle ägyptische Felsgräber und unterirdische Steinbrüche hergestellt und vollständig in das Felsmassiv eingeschnitten.

Im Zuge des Baus des Assuan-Hochdamms drohte die gesamte Tempelanlage im entstehenden Nassersee zu versinken. In einer internationalen Rettungsaktion wurde in den Jahren 1964 und 1968 die gesamte Anlage in 1036 Einzelblöcke zersägt und 180 Meter landeinwärts, 64 Meter höher wieder zusammengesetzt. Die Kosten für diese Aktion werden auf 80 Millionen US Dollar geschätzt und wurden von 50 Staaten gemeinsam getragen.

Tempelanlage von Abu Simbel

Weiteres Bilder und eine komplette Reisebeschreibung sind auf unserer Ägypten Webseite zu finden.

Keine Kommentare

Trackback URI | Kommentare als RSS

Einen Kommentar schreiben