Jun 08 2008

Profilbild von mt

London bei Nacht

Abgelegt 15:38 unter Bildvorstellungen

Großstädte sind am schönsten bei Nacht. Dies hat zwei Gründe: zum einen ergibt sich durch die vielen Lichter ein besonderes Flair, zum anderen verbirgt die Dunkelheit so manches was man gar nicht sehen möchte. Deshalb konnte ich auch nicht wiederstehen einige Aufnahmen von London bei Nacht zu machen.

Zu den markantesten Gebäuden in London gehört mit Sicherheit der Palace of Westminster, oder auch Houses of Parlament genannt. In diesem, im neugotischen Stil erbauten Gebäude, tagt das britische Parlament. Der älteste erhaltene Teil des Palastes ist die Westminster Hall aus dem Jahr 1097. Ursprünglich diente er als Residenz der englischen Könige, doch seit 1529 hat kein Monarch mehr dort gelebt. Vom ursprünglichen Gebäude ist nur wenig erhalten geblieben, da es am 16. Oktober 1834 bei einem verheerenden Großbrand fast vollständig zerstört wurde. Auch im zweiten Weltkrieg wurde der Palast beschädigt, nach 1945 aber nahezu unverändert wieder hergestellt. Im Jahre 1987 wurde der Komplex von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt. Leider ist es fast unmöglich, insbesondere für Ausländer, dieses Gebäude zu besichtigen.

Auf dem Bild ist der Palace of Westminster mit dem angrenzenden Clock Tower (auch St. Steven’s Tower) und der davor liegenden Westminster Bridge zu sehen. Das Gebäude rechts, oberhalb des Westminster Millennium Piers, ist das Portcullis House in dem die Büros der Abgeordneten untergebracht sind. Die beiden Türme im Hintergrund gehören zur Westminster Abbey.

[pp=“124″ text=“Palace of Westminster mit Clock Tower und Westminster Bridge“]

Eines der bekanntesten Wahrzeichen Londons ist der Glockenturm der sich nördlich an den Palace of Westminster anschließt. Heute bezeichnet man gemeinhin den ganzen Turm als Big Ben, aber diese Bezeichnung ist eigentlich inkorrekt. Offiziell wird der 96,3 Meter hohe, 1858 erbaute Turm als The Clock Tower (Uhrturm) oder auch St. Stephen’s Tower bezeichnet. Die vier Zifferblätter haben einen Durchmesser von acht Metern. Die Minutenzeiger haben eine Länge von 4,3 Metern, die Stundenzeiger messen 2,7 Meter. Die Uhr wird rund um die Uhr von vier Technikern, den Keeper of the Great Clock (Hüter der Großen Uhr) in Betrieb gehalten. Big Ben ist die größte der im Turm vorhandenen Glocken. Sie wiegt 13,5 Tonnen und ertönte erstmals am 31. Mai 1859.

[pp=“125″ text=“Clock Tower mit Big Ben bei Nacht“ width=“200″]

Gegenüber des Palace of Westminster auf der anderen Seite der Westminster Bridge befindet sich eines der jüngeren Wahrzeichen Londons: Das London Eye oder auch Millennium Wheel. Ursprünglich zu den Feiern zum Jahr 2000 gebaut, sollte das 135,36 Meter hohe und damit zum Zeitpunkt des Baus größte Riesenrad der Welt, nur für begrenzte Zeit (etwa 5 Jahre) in Betrieb sein. Aufgrund des großen Andrangs wurde dies aber verworfen. Das Rad besteht aus 32 vollklimatisierten, fast vollständig aus Glas gefertigten Kabinen und dreht sich mit 0,26 m/s. Ein kompletter Umlauf benötigt ca. 30 Minuten. Seit dem 4. Januar 2004 wurde das London Eye durch den „Stern von Nanchang“ in China als größtes Riesenrad der Welt (160 Meter) abgelöst. Derzeit ist der Singapore Flyer mit einer Höhe von 165 Metern das größte Riesenrad der Welt. Das London Eye hat jedoch mit seiner schönen Aussicht auf die Sehenswürdigkeiten Londons nichts von seinem Charme verloren. Gerade bei Nacht ist das Riesenrad durch seine Beleuchtung auch von Außen ein echter Blickfang.

[pp=“126″ text=“London Eye bei Nacht“]

Keine Kommentare

Trackback URI | Kommentare als RSS

Einen Kommentar schreiben