Jul 13 2008

Profilbild von mt

London in Breitbild

Abgelegt 23:43 unter Panoramen

Bilder haben die Eigenschaft immer einen bestimmten Ausschnitt zu zeigen. Das muss nicht unbedingt ein Nachteil sein. Die Fokussierung auf ein bestimmtes Detail kann sehr spannend sein. Aber wenn man eine Aussicht in einer Stadt genießt, oder auf einem großen Platz steht, ist es vor allem der Gesamteindruck, der die ganz besondere Faszination ausübt.

Bis zum Ende meiner kleinen London Serie habe ich es mir aufgehoben: London in Breitbild:

1910 wurden die oberen Gänge der Tower Bridge gesperrt. Erst 1982 wurden sie wieder geöffnet und werden seither als Museum genutzt. Lohnenswert ist die Besichtigung schon allein wegen des Blicks auf die Themse. Wenn man gegen Osten blickt, zeigt sich am rechten Ufer der bekannte Tower of London. Genau gegenüber befindet sich die London City Hall. Das 45 Meter hohe, knollenartige Gebäude ist auf dem Bild (2001) noch in Bau. Es wurde im Juli 2002 eröffnet. Die Form der von Norman Foster entworfenen City Hall wird kontrovers diskutiert und bereits mit zahlreichen Gegenständen verglichen, darunter dem Helm von Darth Vader, einem eingedrückten Ei, einem Motorradhelm oder einem „Hoden aus Glas“.

Das Panorama zeigt einen Ausschnitt von etwa 170°. Zum Betrachten benötigen Sie das Java Plugin für Ihren Browser. Wenn es auf Ihrem Rechner installiert ist, können Sie einfach auf das Vorschaubild klicken.

Blick von den oberen Gängen der Tower Bridge

Das British Museum ist eines der größten und bedeutendsten kulturgeschichtlichen Museen der Welt. 1848 fertig gestellt, wurde es mit einem quadratischen Grundriss von Robert Smirke konzipiert. Auf dem Bild ist der Innenhof zu sehen, der mit 7.100 Quadratmetern der größte überdachte öffentliche Platz Europas ist. Die Stahl-Glas-Konstruktion des Daches besteht aus 1656 Paar Glasplatten und wurde im Jahr 2000 fertiggestellt. Entworfen wurde das Glasdach vom Architekten Sir Norman Foster, welcher auch für die City Hall in London und die Glaskuppel des Berliner Reichstages verantwortlich ist. Das Bild zeigt einen Ausschnitt von etwa 185°.

Lobby des Britischen Museums in London

St. Paul’s Cathedral ist die Hauptkirche der Diözese von London. Ihre Kuppel ist 111 Meter hoch. 111 Meter entsprechen 365 Fuß, also für jeden Tag des Jahres einen. Die Kathedrale ist eines der größten sakralen Bauwerke der Welt und die Kuppel ist die zweitgrößte nach der des Petersdoms in Rom. Oberhalb der Kuppel befindet sich eine Aussichtsplattform, welche über 530 Stufen erklommen werden kann. Von dort hat man einen eindrucksvollen Ausblick auf die Stadt. Aus 14 einzelnen Aufnahmen besteht dieses 360° Panorama der Skyline von London. Aber nur für Schwindelfreie :-).

Rundumblick von der Kuppel der St. Paul’s Kirche

Palace of Westminster (Houses of Parliament) mit Big Ben ist eines der monumentalsten Gebäude an der Themse. Der älteste Teil dieses im neugotischen Stil erbauten Palastes geht auf das Jahr 1067 zurück. Er beherbergt das britische Parlament – das Ober- und Unterhaus. Die beiden Panoramaaufnahmen bieten einen wunderbaren Schwenk (ca. 190°) über die Themse zwischen Lambeth Bridge und Westminster Bridge jeweils kurz vor und kurz nach Sonnenuntergang.

Themseufer mit Westminster Palace
Themseufer mit Westminster Palace im Sonnenuntergang

Seit dem Mittelalter gilt Trafalgar Square als der Mittelpunkt Londons. Er ist der größte Square Londons und beliebtes Touristenziel, Treffpunkt und Demonstrationsplatz. Die Säule in der Mitte (Nelson Column) ehrt Admiral Lord Nelson für seinen Sieg der Engländer gegen die Franzosen in der Schlacht von Trafalgar. 2003 wurde der Platz nach umfangreichen Renovierungsmaßnahmen wieder der Öffentlichkeit übergeben. Die beiden Panoramen (360°) ermöglichen einen kompletten Rundumblick vor der Renovierung (2001) und danach (2008).

Trafalgar Square 2001
Trafalgar Square 2008

Königin Elisabeth I. persönlich war es, die am 23. Januar 1571 die erste Börse der Stadt London eröffnete. Die Royal Exchange wurde in ihrer Geschichte mehrfach durch Brände (1666 und 1838) zerstört. Das Gebäude im klassizistischen Stil, wie es auf dem Panorama des Platzes (ca. 170°) zu sehen ist, wurde 1844 durch Königin Viktoria seiner Bestimmung übergeben.

Royal Exchange zwischen Cornhill und Threadneedle Street

Nicht zuletzt: Die „bunteste Kreuzung“ Londons – der Picaddilly Circus. Wie eine riesige Litfaßsäule sind die Fassaden der angrenzenden Gebäude mit Videowänden gepflastert. Hier spürt man die Millionenstadt …

Picaddilly Circus

Bereits vor ein paar Tagen habe ich in im Artikel [post=“89″] dieses Bild schon einmal vorgestellt. Inhaltlich passend, möchte ich das 360° Panorama des Buckingham Palace und dem Denkmal Queen Victorioas noch auch hier noch einmal einfügen.

Buckingham Palace Panorama

Keine Kommentare

Trackback URI | Kommentare als RSS

Einen Kommentar schreiben