Sep 04 2008

Profilbild von mt

Datenrettung auf der Speicherkarte

Abgelegt 23:34 unter Software,Tipps & Tricks

Schnell ist es passiert: Ein Tastendruck und die Fotos des letzen Urlaubs sind gelöscht oder die Speicherkarte in der Kamera formatiert, obwohl dort noch nicht gesicherte Bilder lagen.

Der Ärger über ein solches Malheur ist groß, sind doch die meisten Fotos unwiederbringlich. Klassische Datenrettungsprogramme, die in der EDV zur Wiederherstellung von beschädigten Datenträgern verwendet werden, sind in solchen Fällen oft machtlos.

Trotzdem ist aber noch nicht alles verloren! Softwareprodukte, die speziell auf die Wiederherstellung von Bilddaten optimiert sind, machen es möglich. Diese müssen nicht einmal teuer sein. Ein besonders gutes Werkzeug möchte ich heute vorstellen: PC INSPECTOR File Recovery 4.x

Neben der kinderleichten Bedienung zeichnet sich das Produkt durch folgende Funktionen aus:

  • Automatische Erkennung von Wechseldatenträgern
  • Rekonstruktion der ursprünglichen Uhrzeit und des Datums
  • Rekonstruiert auch Dateien, bei denen kein Verweis aus einem Verzeichnis mehr vorhanden ist.
  • Unterstützung einer Vielzahl von Dateiformaten (ARJ AVI BMP CDR DOC DXF DBF XLS EXE GIF HLP HTML HTM JPG LZH MID MOV MP3 PDF PNG RTF TAR TIF WAV ZIP)

Und das Beste: Die Software wird vom Hersteller als Freeware abgegeben. Das bedeutet, daß für die Nutzung des Programms keine Kosten anfallen. Versuche haben gezeigt, daß sich fast alle gelöschten Bilder oder formatierte Datenträger wieder herstellen ließen. Ein feiner „Lebensretter“.

Die Software lässt sich auf der Webseite des Herstellers kostenlos herunterladen.

Bei der Gelegenheit sollte aber auch auf die Kehrseite der Medaille hingewiesen werden. Gelöschte Speicherkarten sollten nicht einfach aus der Hand gegeben werden. Zumindest dann, wenn die darauf gespeicherten Daten nicht für jedermann bestimmt sind. Zerstören Sie nicht mehr verwendete Datenträger vor der Entsorgung mechanisch und/oder löschen Sie die Datenträger vor Weitergabe an Dritte sicher. Um Bilder oder andere Daten sicher von einem Datenträger zu löschen, können Sie das ebenfalls kostenlose Softwarewerkzeug „Eraser“ verwenden. Dieses können Sie hier herunterladen. Dieses Programm überschreibt Ihre Speicherkarte oder auf Wunsch auch die Festplatte mit Zufallsdaten. Dies macht eine Wiederherstellung unmöglich.

Softwareverweise:

2 Kommentare

2 Kommentare to “Datenrettung auf der Speicherkarte”

  1. Gerhardam 22. Dezember 2008 um 16:55 1

    Hallo,

    der Hinweis auf die Problematik mit der Weitergabe der persönlichen Daten ist sehr wichtig. Auch wenn die Datenrettungsfirma seriös wirkt sollten immer die AGB und vor allem die Datenschutzerklärung geprüft werden.

    PC Inspector File Recovery gehört auf jeden Fall zu den besten frei verfügbaren Tools funktioniert aber nicht in jedem Fall. Eine Liste mit empfehlenswerter Software findet sich hier:
    Datenrettung Software

    Gruß,

    Gerhard

  2. armadilloam 11. Juni 2009 um 16:48 2

    Datenrettungssoftware für Digitale Medien gibt es wie Sand am Meer und alle verschweigen, dass sie nur funktionieren können, wenn der Datenträger auch vom System erkannt wird. Werden Speicherkarten nicht erkannt oder fordert der PC zum Formatieren auf, ist mit Sicherheit der Controller auf der Speicherkarte defekt und keine Software der Welt behebt diesen physischen Schaden!! Die Daten müssen dann direkt aus dem Speicherchip ausgelesen werden, siehe auch Fotos von xD CF MMC SD Speicherkarten retten

Trackback URI | Kommentare als RSS

Einen Kommentar schreiben